die Band:

Jenny Lewis: Gesang, Keyboard, Gitarre
Blake Sennett: Gittarre, Gesang
Pierre de Reeder: Bassgitarre
Jason Boesel: Drums

Ehemalige Member:

Dave Rock: Drums (1998-2001)

Über die Band:

Rilo Kiley wurden 1998 von Jenny Lewis und Blake Sennett in Los Angeles gegründet. Zunächst spielten sie einige Akkustikshows, ehe sie 1999 in eigenverantwortung eine EP veröffentlichten. Ihre erste CD, "Take offs and Landings", wurde ebenfalls von der Band selbst produziert und vertrieben, ehe das Indielabel "Barsuk" auf sie aufmerksam wurde und die CD dort neu veröffentlicht wurde.
Von dort wechselten sie zum aufstrebenden Indielabel Saddle Creek Records, wo sie 2002 das von Kritikern hochgelobte Album "Execution of All Things" aufnahmen und veröffentlichten. Danach starteten sie ihr eigenes Label "Brute/Beaute Records" und veröffentlichten in Kooperation mit "Warner Brothers" das ebenfalls mit guten Kritiken überhäufte "More Adventorous". Als Promotion für das Album spielten sie unter anderem bei Conan O'Brien.
Neben dem wachsenden Erfolg von Rilo Kiley spielen die Bandmitglieder auch immer wieder in anderen Bands mit, so spielt Jason Boesel zum Beispiel auch Drums bei den Bright Eyes, Blake und Jenny sind als Backgroundsänger auf deren Album "Lifted" zu hören, Jenny sang auf dem Debut von "the Postal Service" (dem Side Project von "Death-Cab-for-Cutie"-Sänger Ben Gibbard) mit, Blake Sennett startete 2003 sein Siderojekt "The Elected", von denen 2006 bereits das 2. Album veröffentlicht wird, zeitgleich mit dem Sideproject von Jenny Lewis, für das sie sich mit den Watson Twins zusammengetan hat.